Zeitschriftenrichtlinien und Publikationsprozess

Konzept

Die Bandbreite der Themenstellungen, denen sich die Zeitschrift widmet, ist breit gefächert und umfasst Psychotherapie, Pädagogik, Gesellschaft, Geistes- und Kulturwissenschaft ebenso wie Ausbildungsfragen und Fragen zur Problemgeschichte der Individualpsychologie.

Jede Ausgabe wird von einem Herausgeber oder einer Herausgeberin gestaltet.

Rubriken-Richtlinien

Artikel

  • Auswählen Beitragseinreichung möglich
  • Auswählen Indiziert
  • Auswählen Begutachtet (Peer Review)

Rezension

  • Auswählen Beitragseinreichung möglich
  • Auswählen Indiziert
  • Nicht auswählen Begutachtet (Peer Review)

Peer-Review-Vorgang

Alle Beiträge durchlaufen ein Double-Blind-Peer-Review-Verfahren. Nach der Begutachtung des Manuskripts wird der Autorin bzw. dem Autor mitgeteilt, ob und ggf. mit welchen Änderungen die Arbeit akzeptiert wird.

Open-Access-Richtlinie

Diese Zeitschrift bietet freien Zugang (Open Access) zu ihren Inhalten, entsprechend der Grundannahme, dass die freie öffentliche Verfügbarkeit von Forschung einem weltweiten Wissensaustausch zugute kommt.