Franz Anton Mesmer und die Königliche Kommission

Ein Beispiel für den Paradigmenwechsel in der Naturwissenschaft

Autor*innen

  • Gabriele Kadanka Eigene Praxis

DOI:

https://doi.org/10.15135/2020.8.1.1-12

Abstract

Der französische König hatte 1784 eine Kommission von namhaften Gelehrten beauftragt, die Hypothesen Mesmers zu überprüfen. Die Mitglieder der Kommission waren durchaus interessiert und offen für die neuen Ideen, und sie räumten auch ein, dass Mesmer zweifellos Erfolge aufzuweisen hatte. Im Verlauf ihrer Untersuchungen mussten sie feststellen, dass zwar ein bemerkenswerter Effekt vorhanden war, doch die dem Mesmerismus zu Grunde gelegten Auffassungen nicht haltbar waren. Im Bericht der Kommission zeigt sich die damalige Veränderung des naturwissenschaftlichen Denkens, ein Wechsel der zaghaft mit Galilei begann, der spätestens mit Newton die Mechanik grundlegend revolutionierte und der gegen Ende des 18. Jahrhunderts zunehmend auch viele andere Fachgebiete betraf.

Auf Basis dieser neuen Einstellung und in einer Reihe sauberer und modern wirkender Experimente konnte die Vorstellung des tierischen Magnetismus eindeutig verworfen werden. Bei abschließender Beurteilung der Heilerfolge verließ die Kommission jedoch diese ihre eigenen Prinzipien und kam zu einem vernichtenden Urteil, das ebenso wenig begründet war, wie zuvor die Thesen Mesmers.

Literaturhinweise

Allen, O.E. (1981). Die Entdeckung der Pazifik-Inseln. Amsterdam: Time-Life Bücher.

Asimov, I. (1969). Wege und Irrwege der Naturwissenschaft. Berlin/Darmstadt/Wien: C.A.Koch´s Verlag. Nachf.

Bailly, J.S. (1784). Secret Report on animal magnetism (englische Übersetzung von I.M.L.Donaldson) http://www.rcpe.ac.uk/sites/default/files/files/the_royal_commission_on_animal_-_translated_by_iml_donaldson_1.pdf

Bell, E.T. (1967). Die großen Mathematiker. Düsseldorf/Wien: Econ.

Edmonds, D.J., & Eidinow, J.A. (2001). Wie Ludwig Wittgenstein Karl Popper mit dem Schürhaken drohte. Stuttgart/München: Deutsche Verlagsanstalt.

Ellenberger, H.F. (2005). Die Entdeckung des Unbewußten. Zürich: Diogenes.

Emsley, J. und Fell, P. (1999). Wenn Essen krank macht. Weinheim: Wiley-VCH.

Franklin, B. et al. 1784: Report of the Commissioners charged by the King with the Examination of Animal Magnetism (englische Übersetzung von I.M.L.Donaldson, im Original: Rapport des Commissaires chargés par le Roi de l´Examen du Magnétisme Animal). Abgerufen von http://www.rcpe.ac.uk/sites/default/files/files/the_royal_commission_on_animal_-_translated_by_iml_donaldson_1.pdf

Knubben, T. (2015). Mesmer oder die Erkundung der dunklen Seite des Mondes. Tübingen: Klöpfer& Meyer.

Krätz, O. (1999). 7000 Jahre Chemie. Hamburg. Nikol.

PBS (Public Broadcasting Service) (2002). Mesmer. In: Benjamin Franklin/Inquiring Mind. Abgerufen von http://www.pbs.org/benfranklin/l3_inquiring_mesmer.html

Ockham, W. (2005). Ockhams Rasiermesser. Abgerufen von https://de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser

Popper, K.R., & Eccles, J.C. (1982). Das Ich und sein Gehirn. München: Piper.

Schott, H. (2014a). Magie der Natur, Teil 1. Aachen: Shaker.

Schott, H. (2014b). Magie der Natur, Teil 2. Aachen: Shaker.

Schäfer, L. (1992). Karl R. Popper. München: Beck.

Walser, A. (2010). Am Anfang war die Nacht Musik. München/Zürich: Piper.

Zweig, S. (2017). Die Heilung durch den Geist. Berlin: Holzinger.

Veröffentlicht

2020-06-30

Ausgabe

Rubrik

Artikel